We’re back, bitches!

X

Guess who’s back! Pünktlich zum elften Geburtstag und nach einer kreativen Pause meldet sich jedermanns Lieblings-Hip-Hop-Party HANDZH UP zurück mit einem Knall!

Nicht nur der Locationwechsel von der Härterei ins Volkshaus sticht sofort ins Auge, sondern auch der Grund: Mit Stolz darf die Handzh Up ihr elftes Jubiläum mit der offiziellen Afterparty vom Schweizer Red Bull BC One Finale kombinieren und somit nicht nur der angespannt wartenden Handzh-Up-Community eine Rap-Plattform der Extraklasse bieten, sondern auch den Tänzern und Tänzerinnen vom legendären BC-One-Contest.

Musikalisch bleibt alles beim alten: Die besten Raphits von damals und heute werden von den besten Urban-DJs des Landes auf dem Silbertablett serviert. Namentlich sind das: Freaza, A.S. One, Jesaya, Doobious, L-Way, DeeFly, Certified, RedShift, OB One, D-Skillz & MissTerious — elf DJs zum elften Geburtstag, die mächtig was auf dem Kasten haben.

11 Jahre HANDZH UP — «don’t call it a comeback! We’ve been here for years.»

Bis Drink… endlich wieder!

Share on Facebook
Posted in Uncategorized | 5 Comments

Bald gehts weiter…

…doch bis dahin schauen wir noch einmal zurück an die crazy Fete der Silvesternacht.

In sehr baldiger Bälde werden wir hier verkünden, wohin die Reise der Handzh Up führt. Einfach dranbleiben — es kommt was Grosses auf euch zu!

Share on Facebook
Posted in Uncategorized, videos | 28 Comments

Welcome 2015!

Hola Amigos und happy new year! Wie wahnsinnig war bitteschön die New Yeah? Wir haben uns noch immer nicht richtig erholt von dieser unglaublichen Nacht. Die besten Bilder der grössten Silvesterparty der Schweiz gibts übrigens hier, falls ihr das unwahrscheinlicherweise verpasst habt.

Nun, 2015 ist da und verändert hat sich nicht viel. Ausser der Ort unserer Lieblingsparty, die die Härterei verlassen hat. Doch wo fährt das Mutterschiff hin fragen sich einige. Viel können wir zwar noch nicht verraten, aber eins ist sicher: Wir bleiben im Herzen Zürichs und wir organisieren weiterhin die beste Hip-Hop-Fete der Stadt. Spätestens Ende März, wenn die erste Handzh Up am neuen Ort stattfindet, wisst ihr mehr. Versprochen.

Bis dahin heisst es Geduld haben und alle vorgenommenen Vorsätze über Bord werfen. Denn wer will sich schon mässigen?

Haltet die Ohren und alle anderen Glieder steif und freut euch auch im 2015 auf eine gewaltige Ladung Handzh Up. Denn wir fühlen den Scheiss noch immer wie am ersten Tag, Baby.

Bis Drink im neuen Club. Neugierig? Gut so!

Share on Facebook
Posted in weekend preview | 11 Comments

In eigener Sache: Adieu Härterei!

Es ist soweit. Nach einem reibungslosen Übergang von der Toni Molkerei in die Härterei ist es für die Handzh Up an der Zeit, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Nach der Superfly ist die Handzh Up also die zweite Yacht, die den Hafen Härterei verlässt und sich neue Ufer sucht. Wohin die Reise geht, wird in Kürze hier bekanntgegeben.

Die Handzh Up letzten Samstag war somit die letzte in der Härterei und deshalb wollen wir uns hiermit für die jahrelange Zusammenarbeit bedanken. Danke Härterei, für unzählige lange Nächte, die für unzählige Anekdoten und tolle Momente gesorgt haben. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns in unserem neuen Zuhause besuchen kommen würdet. Wir bleiben Freunde, ja?

In diesem Sinne wünschen wir euch frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und 12 geile Handzh Ups im 2015. Wir sehen uns an der New Yeah! Yeah!

Bis Drink!

Share on Facebook
Posted in Uncategorized, weekend review | 2 Comments

Last Handzh Up saved my life.

Ho Ho Ho, ihr Hoes!

Der Samichlaus ist zurück und beschenkt euch zum Jahresende nochmal richtig mit einer Handzh Up aus der Traditionsecke: Einmal mehr spannen wir mit der Sneakerness zusammen und liefern nicht nur den Schweizern ein Weihnachtsgeschenk!

Sneakerheads und Weihnachtsmänner aufgepasst! Es ist wieder an der Zeit, Gutes zu tun: Handzh Up spannt einmal mehr mit Sneaks for Hope zusammen, um bedürftigen Menschen in Afrika solides Schuhwerk unter den Füssen zu ermöglichen — und das passend zur Weihnachtszeit. Deine Aufgabe dabei? Bring deine Sneakers, die seit Ewigkeiten auf dem Dachstock rumliegen und die du eh nie mehr anziehen wirst, an die Handzh Up, helfe dabei Menschen, die die Schuhe viel eher brauchen als du und profitiere dabei noch von vergünstigtem Eintritt. So einfach läuft der Hase beziehungsweise das Rentier. Dabei kannst du an der Handzh Up selbst mit bestem Gewissen deine schönsten Kicks spazieren tragen und zur Schau stellen, bevor du dir für vier Tage später ein neues Paar unter den Weihnachtsbaum wünschst. Das machen Freaza, Jesaya, Teyst, Bazooka und Certified nämlich auch. Cause it’s the shoes. The shoes? It’s gotta be the shoes. Handzh Up — feiern und Gutes tun.

Und ja, es ist die letzte Handzh Up dieses Jahr. Aber natürlich — alles andere wäre bescheuert — sehen wir uns nächstes Jahr wieder. Bis dahin: Haltet die Ohren und Glieder steif! Yeah!

Bis Drink!

Share on Facebook
Posted in weekend preview | 3 Comments

Der wahre Sieger zwischen Bushido und Kay One

Lange hat die Hip-Hop-Welt auf den Diss von Kay One gewartet — ein volles Jahr nämlich nachdem Bushidos «Leben und Tod des Kenneth Glöckner» erschien. Zuerst ging Kay Ones W-Lan kaputt (na klar!) und endlich mit sieben Stunden Verspätung und viel Blabla erschien der Disstrack — nur um uns alle zu enttäuschen.

Natürlich kann Kay One rappen, wie er im Diss erneut unter Beweis stellt. Doch dass Kay One rappen kann, wussten wir schon lange, auch wenn er in letzter Zeit nur noch Schnulzensound gemacht und sein wahres Können in den Hintergrund gestellt hat. Der Disstrack enttäuschte aber trotzdem, weil Kay angekündigt hatte «die ganze Wahrheit» aufzudecken. Doch bis auf ein paar kleine, semi-harmlose Fakten (Bushido spielt World of Warcraft und treibts mit Hunden) schwätzt Kay One praktisch nur davon, wie er die Jungs von Bushido mit AK’s und Glocks zusammenschiessen will. Und da kennen wir Unmengen an anderen Rap-Songs, die einiges glaubwürdiger sind als das Gelaber von Kay One.

Und trotzdem wurden wir nicht enttäuscht. Und zwar weil wir uns glücklicherweise im Zeitalter des Internets befinden. Es ging nicht lange, bis die Disstracks parodiert wurden — und zwar auf eine sehr lustige Art und Weise:
(Wer das Original von Bushido nicht kennt, sollte sich dieses Video zuerst anschauen.)

Wir sehen: Auch wenn die Disstracks nicht überzeugen, gibt es immer irgendeinen bekifften Dude im Internet, der den Tag rettet. Danke dafür.

Wir freuen uns bereits auf die nächste Handzh Up! Sie findet am 20. Dezember statt. Nimm deine alten Sneakers mit! Näheres in Kürze.

Bis Drink!

Share on Facebook
Posted in music, weekend preview | Leave a comment

Schon was vor an Silvester?

Jedes Jahr die grosse Frage: Wo verbringe ich dieses Jahr Silvester? Wir haben einmal mehr das grösste Silvesterangebot der Stadt für dich:

New Yeah!

Auf drei Floors verteilt beweisen nationale und internationale DJ-Grössen, wieso sie zu den Besten der Welt gehören. Auch in diesem Jahr ist es der New Yeah! gelungen, die angesagtesten und hippsten DJs nach Zürich zu holen und die Nacht vom 31. Dezember in die Party des Jahres zu verwandeln.

Lust auf elektronische Tanzmusik? Die Werft219 ist diese Silvesternacht die erste Anlaufstelle dafür. Wo sonst tanzt man zu Superstar DJ-Klängen von Ummet Ozcan ins 2015 hinein? Der Star des elektronischen Dance Music Himmels, beehrt die Werft 219 am wichtigsten Partydatum des Jahres. Der Holländer mit türkischen Wurzeln hat schon auf den beliebtesten EDM-Festivals der Welt als Headliner gastiert und präsentiert dem Schweizer Publikum nun in der wildesten Nacht des Jahres sein Können.

Du stehst eher auf Deephouse? Kein Problem: In der Maag Event Hall — dem grössten Floor des Abends —dreht sich alles zur angesagtesten Musik der Zeit. Für den ultimativen Coolness Faktor ist gesorgt: Niemand geringeres als Robin Schulz gibt hier den Ton an. Der deutsche DJ und Produzent ist zur Zeit in aller Munde. Sein Remix von Prayer in C wurde zwar schon im Juli veröffentlicht, hält sich aber noch immer an der Spitze der Charts. Grund genug, um den erfahrenen DJ für die grösste Silvesternacht nach Zürich zu holen. An seiner Seite: die Macher des unvergessenen Hits «Sonnentanz», Klangkarussell.

Und was wäre eine New Yeah! ohne Hip-Hop? Ein bisschen Nostalgie zum Jahresende schenkt dir der Hip-Hop-Floor. In den alten Hallen der Härterei, wird die Party vom legendären Black-Music-Label Handzh Up gehostet. Mit dem Partylabel der Zürcher Herzen, ist das Gehör der urbanen Musikliebhaber bestens versorgt. Mit den DJs Freaza, A.S. One, Certified, Redshift, Wyla und MissTerious sind erstklassige Schweizer Hip-Hop Helden am Werk. Doch damit nicht genug: Mit Lethal wird ein internationaler Blackmusic-Kenner über den Teich geflogen. Egal ob Hip-Hop Fan oder nicht, DJ Lethal ist eine Klasse für sich. Nicht umsonst war er der Begleiter an den Turntables von unzähligen grossen Namen. Unter anderem: House of Pain und Limp Bizkit.

Wer möchte jetzt noch den Countdown ins neue Jahr an der New Yeah! missen? Niemand. Mit glitzerndem Konfetti, C02, berauschenden Visuals und den heissesten DJs wird der Silvester an der New Yeah! DIE Party, über welche die Stadt auch noch im nächsten Jahr spricht.

Was? Noch nicht genug? Erfahrene Partygänger lassen es sich mit einem VIP Ticket gut gehen: Ein separater Eingang und Garderobe, sowie ein VIP-Bereich auf jedem Floor sorgen für den speziellen Touch deiner New Years Eve Party. Ausserdem neu: Mehr Eingänge, mehr Garderoben, allgemein viel mehr Platz, damit du smooth ins 2015 rutschen kannst. Der Garderobenpreis ist natürlich im Ticket enthalten. Worauf wartest du noch? Go get your ticket! Und zwar hier.

Pssst, kleiner Geheimtipp: Vorher findet noch eine Weihnachts-Sneaks-For-Hope-Handzh-Up statt. Und zwar am 20. Dezember.

In diesem Sinne: Bis Drink, bzw. Drinks!

Share on Facebook
Posted in weekend preview | Leave a comment

Was macht eigentlich…

…Chingy?

…Yung Joc?

…J-Kwon?

…Dem Franchize Boyz?

…Ying Yang Twins?

…Rich Boy?

…Memphis Bleek?

…DJ Unk?

Wir vermissen euch! Oder zumindest eure Songs.

Share on Facebook
Posted in music | 1 Comment

Wir fahren nach Berlin

Hallo lieber Handzhupler und liebe Handzhuplerin.

Zuallererst einmal, Kim Kardashians Photoshop-Arsch:

Nach diesem erschreckenden Einstieg, etwas Erfreuliches: Diesen Samstag findet endlich wieder mal die Handzh Up statt. Und zwar nicht irgendeine, nein, wir fahren nach Berlin:

Berlin, du bist so wunderbar! Weg von all dem erzwungenen hip sein, den gesuchten Künsteleien und dem Zürigschnätzlets. Zumindest für eine Nacht frönen wir dem Geruch und der Offenheit der deutschen Hauptstadt, und aber auch der Currywurst. Damit das Berlin-Feeling auch authentisch genug ist, müssen die richtigen DJs daher: Kein Geringerer als DJ MAXXX wird mit den Lokal-Matadoren L-Way, Certified, D-Skillz und Miss Terious die Hände in Berlin-Manier in die Höh’ schellen lassen – so wie es sich an der allmonatlich besten Rap-Sause in Zürich halt gehört. Doch damit nicht genug. Gehostet wird das Ganze von der Stimmungskanone Harris. Ein bisschen Berlin-Feeling, ganz ohne Easy-Jet. Handzh Up – Tait Eita!

Na dann, bis Drink! Tait Eitaaaa!

Share on Facebook
Posted in weekend preview | Leave a comment

DJ Khaleds One-Man-Party

Letztens war ich am Browsen durch die unendlichen Weiten des Internets, als ich über eine Dokumentation von DJ Khaled stiess. Diese war ganz frisch, aufgenommen in den Bahamas und thematisierte den Nummer-1 Hit «Hold You Down» des DJs (obwohl der Dude ja eigentlich gar kein DJ ist – seriously, was macht der überhaupt ausser Leute auf einem Track vereinen?).

Nun, durchaus sonderbar war das ja nicht. Schliesslich lieben DJ Khaled, Rick Ross und Konsorten die Selbstinszenierung und stellen immer wieder Videos von Statements, die sie abgeben, ins Netz. Doch dieses Video war anders. Dieses Video hat sofort mein Herz erobert. Warum? Weil es mich zum Lachen brachte. Und zwar so richtig. Ich musste mindestens fünf Mal laut lachen während dem Schauen. Das schafft sonst vielleicht nur jedes zwölfte YouTube-Video.

Doch wo soll ich anfangen? Bei der Duschszene, wo Khaled seinen Schmuck einseift? Oder als er mit seinem Jetski Kreise dreht und ruft «they don’t want you to make 360ies with your jetski»? Oder als er mit einer Champagnerflasche, die halb so gross ist wie Khaled (und er ist gross, vor allem in der Breite), im Pool ringt? Ich weiss es nicht. Deshalb einfach mal abschalten, zurücklehnen und die 12 Minuten geniessen: Es lohnt sich.

PS: Hat Khaled eigentlich keine Freunde, die mit ihm feiern? Oh I meant that!

Share on Facebook
Posted in Uncategorized | Leave a comment