upperclass.ch – more than fashion

Zeit für einen wieder einmal ein bisschen sinnvolleren Post. Fertig mit Kater und Alkoholverfluchungen. Zumindest heute.

Ich war letztens im Büro von upperclass.ch und liess mich von den Jungs unterrichten, wie es denn zum neuen Flagship Store, welcher letzten Monat inmitten des Niederdorfs im Herzen Zürichs aufging, gekommen ist. Folgendes kam dabei heraus:

AC (Alpcan Class) und UC (Upper Class) im Gespräch:


AC: Wer und was steckt hinter Upper Class?

UC: Upper Class wurde 1990 als Graffticrew gegründet und machte sich durch aufwendige Aktionen schweizweit ziemlich schnell einen Namen. Dieser wurde damals bewusst gewählt, da wir uns keine Grenzen setzen wollten. Wir erlaubten uns alles und sahen bzw. sehen uns und alle, die unsere Kleider tragen, als Upper Class. Im Ganzen sind wir vier aktive Jungs, die nach langen eigenen gegangenen Wegen zusammenkamen, um wieder etwas Gemeinsames auf die Beine zu stellen.

AC: Woher kam die Idee und die Motivation zu Upper Class?

UC: Der Gedanke, ein Kleiderlabel zu machen, war bereits in der Graffitizeit schon präsent. Anfang letztes Jahr wurde diese Idee wieder in den Raum geworfen und alle vier Jungs waren motiviert und begeistert. Wir entschieden uns dann, je eine Frauen- und eine Männerkollektion zu machen und das ganze sollte natürlich graffitibasiert sein. Uns war wichtig, die Kollektionen simpel zu behalten und eher auf die Details zu achten. Wir wollen Streetwear neu definieren, denn die Zeiten von Baggy sind vorbei. Heute trägt man fitted!

AC: Hattet ihr denn nie Bedenken, dass Leute euren Namen als hochnäsig betrachten und denken, dass euer Label wirklich nur für eine höhere Gesellschaft gedacht ist?

UC: Upper Class ist jemand, der konsequent seinen Weg geht. Unsere Kunden sind Upper Class, wir sind Upper Class. Das ganze hat nichts mit Geld zu tun, sondern mit unserer Einstellung. Es ist uns wichtig, dass die Leute das sehen.

AC: Wo seht ihr euch in der Zukunft? Ist mehr geplant?

UC: In Zukunft werden wir uns auf Jeans fokussieren. Das, was anderen Denims fehlt, wollen wir an den Mann bringen. Wieder mit dem Auge für das Detail natürlich. Wiedererkennungswert finden wir sehr wichtig.

AC: Wieso seid ihr nicht von Anfang an nur mit Jeans rausgekommen, wenn das das primäre Ziel war?

UC: Nur Jeans bei der Geburt einer Kleidermarke zu produzieren ist ungeeignet. Es ist sehr schwierig, sich nur mit Jeans einen Namen zu machen. Wir haben 9 Monate für die erste Kollektion gearbeitet und bekamen sehr gute Rückmeldungen. Jetzt kommt im Januar die neue Kollektion und diese wird nur Jeans beinhalten.

AC: Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Berühmtheiten wie Bligg, Daniel Gygax und Mahara McKay?

UC: Es war sehr naheliegend, mit wem wir zusammenarbeiten wollten. Alle diese Menschen, welche die Shootings für uns gemacht haben, sind unsere Freunde. Sie sind im Lauf der Jahre berühmt geworden. Wir setzen sehr auf UC & friends. Und wir werden auch in Zukunft im Bereich Entertainment bleiben und mit diesen Leuten zusammenarbeiten.

AC: Wie sieht’s aus mit dem Nachtleben? Sehen wir euch an der nächsten Handzh Up?

UC: Wir sind nach wie vor sehr im Nachtleben unterwegs. Denn Ausgang ist gleich Connection. Und Connections sind heutzutage sehr wichtig. Wer weiss? Vielleicht gibt’s mal eine Zusammenarbeit mit Handzh Up. Wir werden sehen.

Nach einem witzigen Interview gaben mir die Jungs ein Shirt mit, welches sitzt, wie ein Sträfling. Denn die ganze Kollektion ist 1. sehr schön anzuschauen und 2. auf www.upperclass.ch ersichtlich. Reinschauen und bestellen lohnt sich definitiv. Und da wir und Upper Class so nett sind, gibt es noch etwas zu gewinnen. Zu beantworten gibt’s die simple Frage “Seit wann gibt es Upper Class?” unten bei den Comments. Unter allen richtigen Antworten verlosen wir jeweils ein Männer- und ein Frauenshirt, beliebig wählbar aus der diesjährigen Kollektion. Mail-Adresse angeben nicht vergessen, damit wir euch kontaktieren können!

Vielen Dank an Pius Portmann und Afshin Etesamifar für das angenehme Interview.

Früher an Wänden, heute an Körpern.

Share on Facebook

About handzhup

crazy and drunk.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

16 Responses to upperclass.ch – more than fashion

  1. Benito Brändli says:

    1990 als Graffiti Crew und seit 2010 mit Flagship store…… Danke Messi

  2. Benito Brändli says:

    Ha mini mail vergesse a zgeh…

  3. Mia I. says:

    1990 als Graffiticrew, schon damals mit dem Hintergedanken an eine Kleiderlinie. Diese Idee wurde Anfang letzen Jahres wieder aktuell und tadaa…

    cherum@hotmail.com

  4. Sandra M. says:

    Upper Class wurde 1990 als Graffticrew gegründet und machte sich durch aufwendige Aktionen schweizweit ziemlich schnell einen Namen. Der Gedanke, ein Kleiderlabel zu machen, war bereits in der Graffitizeit schon präsent. Anfang letztes Jahr wurde diese Idee wieder in den Raum geworfen und alle vier Jungs waren motiviert und begeistert.

    sandra.m_1602@hotmail.com

  5. bet365 says:

    how are you!This was a really brilliant website!
    I come from roma, I was luck to seek your blog in wordpress
    Also I obtain much in your subject really thank your very much i will come daily

  6. Berkcan Ö. says:

    1990 als Graffiticrew, mit dem Hintergedanken ein Kleiderlabel zu machen.

  7. bet365 says:

    Good day!This was a really exceptional blog!
    I come from milan, I was luck to look for your topic in wordpress
    Also I obtain a lot in your blog really thanks very much i will come again

  8. After reading this I thought it was very informative. I appreciate you taking the time and effort to put this post together. Once again I find myself spending way to much time both reading and commenting. But so what, it was still worth it!

    • Sunarso says:

      gurwoanf пишет:акунин левиафан fb2 скачать. Автор: marud. Опубликовано: 56 дней назад (24 июня 2013). Блог: marud. Рубрика: Без рубрики. 0. Голосов: 0. Спойлер. 20. 06. 13 akunin-leviafan-fb2. zip. Спойлер. ← icq обновление скачать 2008 .

  9. One other issue is that if you are in a scenario where you don’t have a cosigner then you may want to try to exhaust all of your federal funding options. You will find many funds and other scholarships that will present you with finances to help with education expenses. Thank you for the post.

  10. Whoa, great blog site style! How long have you been blogging for? you make blogging look easy. The complete look of your blog is fantastic, let alone the articles!

    • Kaan says:

      For those who are curious, I’m cpimarong all possible combinations of the made-up words Streck, Strf6ck, 打た, Strock, Strack, Strick, and Strfcck, as well as (separately) 提供, Bete, Be4te, Bfcte, Bf6te, Bute, Bote, Bate.I didn’t combine long-short pairs (like Hf6lle-Hf6hle) because I know that they’re hard already, and combining ALL possible vowels would take forever. (Well not forever, but 15-20 分)

    • Cinta says:

      Breakfast with Santa! Saturday, December 1st from 9-11AMOssian United Methodist Church201 W. Mill Street in Ossian, In 46777Come have pancakes, delcoiius egg casseroles, smoky links, cereal, donuts, dutch crunch dessert, Coffee, milk and juice something for everyoneHave your children’s picture taken with Santa and then they can shop in the Elf Store for their family members. Elves will be available to help them shop so they can keep it a surprise! All gifts are $2 and gift wrapping is included. This is a fun, holiday event sponsored by the Norwell High School Show ChoirSee you there!

  11. Heya outstanding website! Does running a blog similar to this take a lot of work?

    I’ve absolutely no understanding of computer programming however I was hoping to
    start my own blog in the near future. Anyway, if you have any ideas or tips
    for new blog owners please share. I know this is off topic however I simply wanted to ask.
    Thanks a lot!

  12. pokemongo says:

    You’re an extremely useful web site; couldn’t make it without ya!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Connect with Facebook

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>