Superfly im Supermai

Nachdem wir letzten Samstag exzessiv und gnadenlos mit Jazzy Jeff gefeiert haben (wo ist eigentlich mein Interview? Muss dem mal nachgehen…), geht’s dieses Weekend noch gnadenloser weiter. Freitag heisst es grillieren, bis die Feuerwehr kommt und nach einigen Shots dumme Sachen machen wie nacktbaden im Zürichsee, um von den Bullen (Aktion Respekt, u know) rausgefischt und eingesperrt zu werden, um 24h später mit ein paar blauen Noten weniger rauszukommen und direkt an die Superfly zu schlendern:

Superfly im Supermai ist supernice. Altes Marinensprichwort. Deshalb läuft die MS Superfly am Samstag in der Härterei mit Karacho vom Stapel und erwartet alle tüchtigen Seemänner und -frauen an Bord dieses unübertroffenen HipHop-Schiffes erster Klasse. Nachdem der Moët am Bug zerschmettert wurde geht es los mit der rauen See und den noch raueren Beats vom unerschrockenen Käpten Greg, seiner treuen rechten Hand und 1. Maat N.D., dem nie orientierungslosen Steuermann DeeFly und des Chef de Cuisine Fresh. Seekrankheit gilt als Einbildung und faule Ausrede, Zitronensaft und der Vodka dazu gegen Skorbut ist in Unmengen vorhanden und die Segel sind gesetzt. Die MS Superfly ist startklar. Und du?

Zum Abschluss ein Track aus DeeFlys “Mash the Fu(n)ck up” Part 2, weil’s einfach Spass macht und zum herrlichen Wetter passt:

Wir sehen uns an der Superfly. Ich freu mich! Bis Drink!

Share on Facebook

About handzhup

crazy and drunk.
This entry was posted in weekend preview. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Connect with Facebook

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>