Hip-Hop-Sommerloch gestopft

Nachdem Kendrick Lamar mit seinem Verse auf “Control” all seine Rapper-Freunde gedisst hat, Altmeister Eminem einmal mehr gezeigt hat, wer der wahre König ist und DMX zum gefühlt siebenundachtzigsten Mal wegen Drogenbesitz verhaftet wurde (einverstanden: WHO CARES?), ist das Rap-Sommerloch definitiv gestopft. Auch dieses Jahr konnten wir grandiose Künstler auf den unzähligen Openairs bestaunen (Run DMC & der Tribe, überlegg!) und Outdoor- und Terrassen-Partys bis zum Gehtnichtmehr feiern. Ergo: Der Hip-Hop-Sommer ist beinahe perfekt verlaufen. Zeit also (so leid es uns auch tut), sich der ernsteren Jahreszeit des Lebens zu widmen. Denn langsam wirds wieder kalt.

Und wenn der September dann da ist, kommt der Frust wieder. Kein Wunder, haben wir in diesem Land doch drei Monate Sommer und neun Monate Winter. Dafür haben wir alle Geld und eine funktionierende Krankenkasse. Der Foifer und das Weggli? Gibts nirgendwo. Ausser man ist der Erbe eines Öl-Konzerns oder ähnlich. Sind wir nicht. Dafür schmeissen wir Partys, welche auch die Gemüter erheitern. Namentlich: Handzh Up, aber das weisst du ja schon lange.

Bis zur nächsten dauert es noch eine Weile. Sie findet am 31. August wie gewohnt in der Härterei statt. Bis dahin erfreuen wir uns an den finalen, sommerlichen Leckerbissen, die uns das Leben und der Rap bietet. Wie zum Beispiel dem zu Beginn erwähnten Kendrick Verse. Wenn DAS nicht Hip-Hop ist, was dann?

Share on Facebook

About handzhup

crazy and drunk.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to Hip-Hop-Sommerloch gestopft

  1. Kai91 says:

    I see your blog is in the same niche like my page. Do you
    allow guest posts? I can write hi quality articles for you.
    Let me know if you are interested.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Connect with Facebook

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>